Das Klima der Slowakei

Das Klima der Slowakei

Die Slowakei liegt in der gemäßigten Klimazone im Landesinneren, auf maritime Einflüsse aus dem Westen und Kontinental aus Asien. Klimatische Bedingungen werden durch große Höhenunterschiede erschwert. In der Slowakei gibt es drei Klimaregionen: warm, mäßig warm und kühl.

Die Wärmezone ist ein Tieflandgebiet im Süden des Landes. Jahresdurchschnittstemperatur (8-10° C., im Juli 20-23 ° C.) Es ist das höchste in der Slowakei. In der Nähe von Bratislava erreicht die Anzahl der Sonnentage pro Jahr 200, und der durchschnittliche Niederschlag reicht von 550 tun 750 mm.

Das mäßig warme Klima bedeckt den größten Teil des Landes: Ausläufer, niedrige Berge, Hänge und Talböden im Hochgebirge. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 4-8 ° C., und durchschnittlicher Niederschlag (800-1200 mm) manchmal ist es doppelt so hoch wie im Tiefland.

Der kühle Bereich ist der Bereich darüber 800 m n.p.m., so die Tatra und Fatra. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen betragen ca.. 0° C. (-10° C im Januar und 4 ° C im Juli). Durchschnittlicher Niederschlag 1300-2000 mm sind meist in Form von Schnee. In den höheren Teilen der Berge liegt Schnee durch 200 Tage des Jahres.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *