Natürliche Ressourcen des Uralgebirges

Natürliche Ressourcen des Uralgebirges. Der Ural ist reich an Eisenerzen, Kupfer, Chrom, Nickel, Mangan, Boxen, Steinkohle und Braunkohle, Rohöl, Erdgas, Asbest, Gold, Platin und Edelsteine, Mindest. Topase und Smaragde. Aufgrund des Vorkommens von Mineralvorkommen ist der Mittlere und Südliche Ural eines der größten Industriegebiete in Russland. Bereits im 18. Jahrhundert wurden im Ural die ersten Eisenwerke und Metallwerke errichtet. Anfangs wurde Eisenerz in Holzkohleöfen geschmolzen, und dichte Wälder, vor allem im südlichen und mittleren Teil der Berge, wurden ernsthaft erschöpft.