Weichsel – Information

Weichsel – Information

Weichsel, ist der längste Fluss in Polen, Durchqueren des ganzen Landes von den schlesischen Beskiden bis zur Danziger Bucht. Die Quellströme sind Czarna Wisełka und Biała Wisełka. Die Weichselquellen liegen an den Hängen von Barania Góra. Die Länge der Weichsel beträgt 1 047 km, Beckenbereich 194 424 km2 (in Polen 168 699 km2, d.h.. 53,9% pow. Land).
Main Nebenflüsse der Weichsel Pose: Przemsza, Sohle, einzig, alleinig, Skawa, Benutzen, Dunajec, Wisłok, Wisłok, San, Nidzica, Nida, Schwein, Wilga, Pilica, Bzura, Eng mit dem Bug, Wkra, Verspotten, Hügel, Wda, Teil, Wierzyca, Versammeln, Motława.

Die Weichsel fließt durch die schlesischen Ausläufer, Das Oświęcim-Becken, Das Krakauer Tor, Das Sandomierz-Becken, Kleine polnische Weichselschlucht, Das mittlere mazovische Tiefland, Eisrandtal Toruń-Eberswaldzka, Das untere Weichsel-Tal, Danziger Damm. Es fließt durch das Delta in die Ostsee (Żuławy Wiślane), Die Mundarme sind die Nogat, Szkarpawa, Graben der Weichsel,
Wisła Śmiała und Martwa Wisła.

Wie Sie auf der Karte oben sehen können, fließt die Weichsel durch viele Städte: Auschwitz, Krakau, Tarnobrzeg, Sandomierz, Kazimierz Dolny, Pulawy, Dęblin, Warschau, Wyszogród, Płock, Włocławek, Nieszawa, Ciechocinek, Laufen, Solec Kujawski, Bydgoszcz, Chelmno, Welt, Neu, Grudziadz, Kwidzyn, Tczew, Danzig.

Die Weichsel fließt durch sieben Provinzen (Schlesisch, Kleines Polen, Provinz Podkarpackie, Lublin, Woiwodschaft Masowien, Kuyavian-Pomeranian und Pomeranian), Das Weichselbecken umfasst zusätzlich 4 Woiwodschaften (Provinz Świętokrzyskie, Lodzkie, Podlasie, Provinz Warmia-Masuria).
Das Weichsel-Tal wurde in drei Abschnitte unterteilt: Die obere Weichsel, Zentral und Unter.
Der mittlere Abschnitt der Weichsel ist einer der wertvollsten (neben den Biebrza-Sümpfen und
Białowieża Urwald) Ökosystembaugruppen in Europa.

Das mittlere Weichsel-Tal liegt in zwei Woiwodschaften: Mazowieckie und Lubelskie und bedeckt einen Abschnitt der Weichsel mit einer Länge von rd. 210 km zwischen Dęblin und Płock. Der natürliche Lebensraum ist in diesem Gebiet erhalten geblieben, die schneebedeckte Natur des Flusses mit zahlreichen Inseln, Altwasserseen und Seitenkanäle. Die Inseln erscheinen hier in verschiedenen Formen und
verschiedene Stadien der Nachfolge: von Sandbänken bis zu Inseln mit krautiger Vegetation und Weiden- und Pappeldickichten. Ein erheblicher Teil der Inseln ist als Naturschutzgebiet geschützt oder in geschützten Landschaftsgebieten enthalten. Die Ufer des Flusses sind mit Korbdickichten bewachsen, Wiesen und Weiden oder wurden kultiviert. In einigen Abschnitten sind hier Fragmente von Relikt-Auwäldern am Fluss geblieben: Ulmen, Weiden- und Pappelbäume.
Trotz der, dass das Weichsel-Tal dicht besiedelt ist, und die vom Menschen stark veränderte Umwelt, In den überlebenden Wildtier-Enklaven ist die Tierwelt außergewöhnlich reich. In Auwäldern, Rund um die Altwasserseen und auf den Wiesen leben zahlreiche Insekten. Käfer sollten hier erwähnt werden: der Moschusflusen, der auf den Flusswiesen mit Weiden lebt, und die räuberischen "Zangen" - der Wirbelsäulenläufer, Schmetterlinge: Regenbogen und Kraśnik
Sechs-Punkte - untypisch, weil eine Motte, die tagsüber aktiv ist. Reich, obwohl die Welt der Libellen im gesamten Tiefland-Weichsel-Tal relativ wenig bekannt ist. Die meisten von ihnen befinden sich in der Nähe von Altwasserseen.
Der Fluss wird von vielen verschiedenen Fischarten bewohnt, Mindest.: Brachsen, płoć, sitzend, gemeinsamer Dace, Wurst auch: Hecht, Döbel, Schweinchen, asp, Rosenkranz, Barsch und Zander.
Sie leben in Flussmündungsabschnitten der zentralen Weichselzuflüsse: Bach Neunauge, schnell, Rosenkranz, gemeinsamer Dace, ich mit, Schweinchen, Kolben, Sonnenblume, Spitzmaus, płoć, Unterhose, Kokon, Europäische Aale, Quappe, Stichling, Hecht Barsch, Halskrause, Barsch und Döbel. Die wichtigsten Arten in Altwasserseen, Sie sind hauptsächlich Hechte, Barschaale, Seile, Karpfen, Brachsen, Karausche, Plötze, rudd, Silverbings und Stichlinge. Sie leben in einigen Altwasserseen
auch Flusskrebse.
Aufgrund des Vorhandenseins kleiner Stauseen mit stehendem Wasser in der Nähe des Flusses finden die hier vorkommenden Amphibien günstige Lebensbedingungen. Diese schließen ein. gewöhnlicher Molch, großer Molch mit Haube, Feuerbauchkröte, Kröte, Arboretum Laubfrosch verschiedene Arten
Zahn, Mindest. Grasfrosch oder Dalmatinerfrosch. Die Reptilien sind hier unter anderem: Ringelnatter, eine Zick-Zack-Viper, langsamer Wurm, Sandeidechse und vivipare Eidechse.
In einigen Teilen des Tals, z.B.. unter Warschau, Sie können auf einen Elch stoßen, Symbol des nahe gelegenen Kampinos National Park. Es gibt viele Hirsche, Wildschweine. Es gibt viele vierbeinige Raubtiere. Die Wölfe erscheinen, die während ihrer Wanderungen Flusstäler nutzen. Füchse und Waschbärhunde sind zahlreich. Dachshöhlen befinden sich auf sandigen Dünen-Terrassen. Martens leben in dieser Gegend
Wald, Buchenmarder, Feiglinge, Hermelin, Wiesel und zahlreiche Otter. Der amerikanische Nerz wächst alarmierend, Das ist eine große Bedrohung für Vögel und ihre Zucht. Das Weichsel-Tal ist auch reich an Bibern, die günstige Umweltbedingungen in der Weichsel Flussbett gefunden, Verlassen des Gebiets des Kampinos-Waldes. Unter den Tieren, die amphibische Umgebungen bevorzugen, können wir Bisamratte und Grubber treffen.

Sie können auch Fledermäuse auf der Weichsel treffen. Das Vorhandensein einer kalbenhaarigen Motte und eines versilberten Skotoms wurde gefunden, die als gefährdete Arten im polnischen Roten Buch der Tiere enthalten sind. Hier gibt es auch das nachtaktive Erz, spätes Skotom, braune Fledermaus und graue Fledermaus.
Darüber hinaus haben wir im mittleren Verlauf der Weichsel eine reiche Ornithofauna. Hier gibt es Möwen (verbreitet, eine Mitesser, silbrig, Frau, Mitesser), Seeschwalben (Fluss, weißfrontig) und Watvögel (Regenpfeifer, kleiner Regenpfeifer, quietschender Watvogel, Rotschenkel, Kiebitz, Schwarzschwanzgöttin, Austernfänger).

Sie können einen Wiedehopf treffen, Walzen, Eisvogel, Corncrake, pokrzewkę - gajówkę, die Haube, das Dornhaus, Soor, die graue Nachtigall, zeichnen, Zaganiacza, Weißhalsspecht, Grünspecht, Brutapparat, oder der Schwarzstorch.
Forscher haben lange herausgefunden, wie wertvoll das zentrale Weichsel-Tal ist.
Aus diesem Grund wurden einige Abschnitte des Flusses und seiner Täler durch verschiedene Formen des Naturschutzes abgedeckt.
In der Warschauer Sektion gibt es zwei Naturschutzgebiete - Zawadowskie Islands und Ławice Kiełpińskie, Dazu gehören auch Gebiete am Fluss.
Trotz, dass das Weichsel-Flussbett des Warschauer Flussabschnitts (31 km), wurde weitgehend reguliert, Der Fluss hat seinen wilden Charakter bewahrt.
Die Reservate sind Brutstätten mehrerer seltener Arten von Feuchtvögeln und beteiligen sich am Eingriff von Küstenvögeln tief in Polen entlang eines großen Flussbettes. Diese Gebiete sind nicht nur für Vögel ein Stopp auf der Migrationsroute, aber auch
viele andere Tierarten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *