China – Landwirtschaft und Industrie

Das Wassernetz in China ist sehr reich. Es ist vorbei 5000 Flüsse, was das Becken überschreitet 100 km2. Sie werden am häufigsten nach der Durchflussmenge klassifiziert. Der Jangtse ist in dieser Hinsicht führend, der mittlere Fluss an dessen Mündung ist 34 000 m3 / s (am höchsten aufgezeichnet – 90 200 m3 / s) Huang-hos Durchfluss ist dreißigmal kleiner. Die Fülle an Wasser macht, dass das Jangtse-Gebiet am dichtesten besiedelt ist (auf 1 km2 sogar 2000 Menschen) und die Hälfte der chinesischen Agrarproduktion konzentriert sich hier. An der Mündung des Huang-ho und des Jangtse gibt es große, steigende Deltaebenen. Flüsse bringen enorme Mengen Schlamm auf, Daher ist das Delta-Inkrement sehr schnell und kann sogar so hoch sein wie 20 km na 50 Jahre. Innerhalb 5000 Jahre verschob sich die Mündung des Jangtse vorbei 230 km. China hat das weltweit größte Wasserkraftpotential. Die größten Wasserkraftressourcen befinden sich in Bergprovinzen mit einem reichhaltigen fließenden Wassernetz (Sichuan, Yunnan, Tibet). Największym niedostatkiem zasobów naturalnych Chin jest niewielka ilość ziem uprawnych i obszarów leśnych w stosunku do ogromnej liczby mieszkańców. Nehmen 3. Platz in der Welt in Bezug auf die Gebietsgröße, das Land hat nur 100 min ha Ackerland (10% die gesamte Oberfläche), das gibt weniger als 0,1 Nein 1 Bewohner. Dieses Verhältnis ist eines der niedrigsten der Welt. Gute und fruchtbare Böden finden sich in den östlichen und südlichen Provinzen. Neues Ackerland erwerben, Bewässerungssysteme werden gebaut und die an den Hängen gelegenen Gebiete werden künstlich terrassiert. China ist bekannt für die Zucht der Maulbeerseidenraupe, und die Ernte von Reis, Baumwolle, Sojabohnen und Tees gehören zu den größten der Welt. Das Angeln spielt eine wichtige Rolle. Es werden auch Schalentiere gefangen, Muscheln und Trepangs. China ist ein führender Hersteller von Baumwollgarn und -bekleidung. Die Baumwollindustrie entwickelte sich in Peking, Tianjin, Qingdao i Handanie. Die Seidenindustrie ist eine traditionelle Spezialität, deren Zentren befinden sich in Shanghai, Zhuzhou, Wu-xi i Nantungu. Die Herstellung von Porzellan ist ebenfalls von außerordentlicher Bedeutung und hat eine lange Tradition. Die wichtigsten Zentren sind: Jingdezhen, Provinz Jiangxi, Li-ling w Hunan i Tanshan w Hebei. Darüber hinaus entwickelte sich die Metall- und Maschinenindustrie (Shanghai, Wuxi, Luoyang, Tianjin), Wagen (Pekin, Shanghai, Kanton), chemisch (Shanghai, Tianjin), elektrotechnisch, metalurgiczny oraz hutnictwo. Architektura parkowa rozwinęła się w czasach dynastii Ming i Qing. Die charakteristischen Elemente chinesischer Gärten sind künstliche Hügel, Seen, Inseln und Bäche, und Felshaufen, Darunter befinden sich Bogenbrücken, Pavillons, Pavillons und Tore. Das beste Beispiel für diese Art von Architektur ist der Sommerpalast in Peking, a w nim: Pavillon der Güte und Langlebigkeit, der Pavillon der Tugendhaften Harmonie, Jade Waves Palace, der Pavillon mit verteilten Wolken und die Pagoden für Porzellan und ewiges Glück. Volksrepublik China zu 1976 r. war ein Land für Touristen geschlossen. Derzeit wächst die Zahl der Besucher im Reich der Mitte stetig.